Donnerstag, 26. März 2015

Mutmassung zum Flugunglück

Zu dieser Katastrophe treibt die Frage um, was 150 Leute bewogen hat, gerade diesen Flieger zu nehmen. 
Welcher Hintergrund besiegelte ihren gemeinsamen Todeszeitpunkt mit dem Start des Airbus?

Noch ist nichts bekannt, ob und wie viele den Flug verpasst haben oder umgebucht oder ihn aus anderen Gründen nicht angetreten, aber es dürfte einiges Hin und Her vor dem Start geherrscht haben.

Das Horoskop auf den Start in Barcelona am 24. März um 10:01 MEZ ist m. E. ohne weiteren Bezug nicht einfach zu lesen.

AC 11,5° Zwillinge mit Merkur Spitze XI, MC 16,5° Wassermann mit Uranus in XI, Sonne auf 3,5° Widder mit Trigon zu Saturn VI in Schütze:

Ein schöner Höhenflug hätte es sein können (– wobei 16° Wassermann kritisch ist) oder war es eventuell auch, sogar das Flugzeug an sich war als Containment mit Pluto in VIII aus VI stimmig enthalten.


Aber ein Mars-Saturn (diese Planeten in Konstellation fehlen so gut wie nie bei Flugzeugabstürzen) Spiegelpunkt steht hier für den energetischen Block der Waage-Venus und dem eingeschlossenen Stier aus Haus XII, der beim Start zutage tritt. 

Die Frage ist, was beinhaltet dieser aufgelöste oder unidentifizierte Haus- XII Stier (Kraft, Substanz) bei einem Flugzeug(start)? Das Kerosin – oder mit welchem Treibstoff auch immer so ein Airbus fliegt, oder ein anderer Tank/Flaschen... Inhalt? Immerhin beherbergt er in diesem Horoskop den Hinweis auf die Umstände an Bord.

Oder waren nur die Passagiere auf die ein oder andere Weise kollektivflüchtig?

Und was kann die Waage- Venus, die schwache Osmose- Leisung, aus VI in XII, beinhalten?
Mit dem Trigon zu Neptun in X könnte ein etwa ein Klimaanlagen- oder Ventil- Defekt unbemerkt oder schleichend zu einem zwangsläufig letalen Umstand geführt haben (Skorpion in VI eingeschlossen, Pluto in VIII, Häuser VIII und XI nach VI via Saturn).

Der unaspektierte Void-of-course Mond im Stier in XII rückt durch den Zwillinge-AC und den ansonsten Krebs- regierten ersten Quadranten in den Blick. 

Ein Mensch hätte mit diesem Horoskop vermutlich Probleme mit der Zellatmung, also einen labilen Stoffwechsel (Achse II- VIII) und der konkreten Atemtätigkeit (Bronchien) dazu (Haus III Bezug: schwacher Mond- Herrscher, aber Jupiter drin: Asthma oder nervöses Atemsyndrom, verstärkt durch übersteuernde Funktion auf Aussenreize, H VII.) 
Mit dem Merkur aus I und V aus Spitze XI in Fische: nervös- unsichere Aktion, das Identitätsgefühl "angepasst", sich sprunghaft mit den Umständen ändernd, bis hin zur Schwäche.

Ich kann schwer daneben liegen, aber vermutlich ist das Flugzeug bereits mit einem Gas- und/oder Flüssigkeitsproblem gestartet. Das Ende war dann gegen 10:55 Uhr (dann Sonne Spitze XI aus III/IV, MC geht auf 0° Fische, Pluto Spitze VIII macht das Uranus-Quadrat gegenwärtig); die plötzliche Deformation.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen