Montag, 18. Mai 2015

Stierneumond am 18. Mai

Der Stierneumond spricht die materielle Realität an, das stoffliche Wachstum, das Geldvermögen, die Reviere, ihren Bestand und ihr Gedeihen – diese Themen ziehen jetzt die Aufmerksamkeit auf sich, weil sich die Situation ständig ändert.

Frühlingsflut

Traditionell regnet es nach diesem Neumond ausgiebig (hier, im Oberland), die Schneeschmelze in den Bergen tut ihr übriges für Isar, Bäche, Grundwasser und Seen. 


Nix ist fix

Der Mond steht im Stier prinzipiell günstig, denn hier entsteht die materielle Grundlage (Stier/Venus), fürs Rezeptive (Mond/Krebs). 
Der Neumondgrad von 27 Stier ist jedoch ziemlich 'elektrisch geladen', er neigt zum schlagartigen Ausgleich zwischen unterschiedlichen Niveaus und Potentialen, das macht die Stimmung des Tages nervös und sorgt den Monat über für Umstürze und Überraschungen.

Das Gemeinschaftliche betreffend ist es keine gute Zeit, etwas rechtlich festzuklopfen oder einzudämmen.
Die Venus im Krebs aus VI und XII sorgt für veränderliche Ufer und fliessende Grenzen, was den Kontrollfreaks unter uns ein paar Übungen zum Thema Gelassenheit verschafft. 

Der aktuell stationäre und in zwei Tagen rückläufige Merkur würzt das Chaos noch mit ein paar Schaufeln Verzögerung und blockierten Kommunikationswegen.
Geschmeidig der Gegenwart folgen ist angesagt, der Fluss, das Fliessende an sich schafft und nimmt den Raum zum Handeln.


Neumond 18.05.15
6:14 Uhr auf 27° Stier
fürs Gäu (Lenggries): AC 8° Zwillinge, MC 8° Wassermann

Gärung und nachfolgende Sauerei

Ab dem 22.05. wird das widerstandsorientierte Mars- Saturn- Gegenüber der letzten Tage von der Sonne aktiviert, gleichzeitig begegnet die Venus dem rückläufigen Pluto in Opposition. Dabei wird ein Druckpunkt überschritten, bisher Abgeschlossenes platzt auf, entlässt das Zurückgehaltene ins System und sorgt für veränderte Bedingungen.

Revisionen

Der rückläufige Saturn quert zum zweiten Mal die kritischen 2- 1,5° Schütze und macht zeitlich, was sich im Untergrund angesammelt hat an Ausgelassenem, an vermiedener Wahrheit in Taten, Worten und Aktionen. Erst im Oktober wird Saturn diesen Bereich des Tierkreises vollständig aufs Tablett gebracht haben, der auch Stellungen um die 28° kardinal (Steinbock, Widder, Krebs, Waage) betrifft. 

Es sind Mars-Pluto/ Saturn- Merkur- haltige Grade und sie tragen ihre Medizin in sich: Angeblichen Zugzwängen (sozial induziert, familiär oder sonstwie konditioniert) auch unter Druck standhalten; die Lust an der Wahrheit und furchtlose Spontanität pflegen. 

Jupiter hält (seit Juli '14, noch bis August) unermüdlich die Fackel der Erkenntnis in die Herzkammern. Im Zentrum von Löwe in IV aus VII helfen ihm günstige Begegnungen und Gedanken dabei, das innere Feuer zu hüten und die Brust weit werden zu lassen.

Günstige (wenn auch anstrengende) Zeit für Wohnungssuche und Umzüge!

Körperlich:

Alles, was dem Blut gut tut, Eisenmangel und Erschöpfung behandeln.

Brennnessel! Hafer, Petersilie, Hauswurz, Löwenzahn, Wegerich, Wermut, Eschentriebe, Birkenblätter und -wasser, Senf, Radi und Radieschen, alle Bitterkräuter

Homöopathisch:

Solidago
Glechoma
Taraxacum 
Carduus marianus
Ferrum metallicum, -sidereum
Alfalfa, Avena sativa (jew. Urtinkturen)
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Die Themen des Neumondhoroskops sind jeweils bis zum nächsten Neumond relevant. 
Sie zeigen auf, welche Qualitäten Eindruck machen – aufs Seelische, aufs Volk, aufs Gemüt. 

Neumond ist eine allmonatlich neue Samenlegung der Sonnenqualität in diese Empfänglichkeit des Mondes.
Diese Prägung entwickelt sich zwei Wochen lang bis zum Vollmond.

Das Vollmondhoroskop steht für die Krise (griechisch κρίσις krísis: die Meinung‘, ‚Beurteilung‘, ‚Entscheidung‘). 
Das Licht der Sonne steht dem Spiegel des Mondes dann direkt gegenüber und zeigt den Ausdruck des Beeindruckten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen