Sonntag, 7. Juni 2015

Mückenmittel

Die Stechviehgeplagten möchte ich heuer ausnahmsweise rechtzeitig, also vor der Blüte, auf das Blütenwasser des Jakobskreuzkrauts verweisen. 

Es hat sich gut bewährt und ist mindestens 3 Jahre haltbar, d.h. wirksam. Auf meiner Homepage cantharis.net ist die Zubereitung beschrieben.

Am besten hat man ein 5 oder 10ml Tropffläschchen davon einstecken und nimmt, nach vorherigem Schütteln, ein bis wenige Tröpfchen auf die Zunge, wenn man heimgesucht wird.

Wer Angst hat, sich damit zu vergiften, lässts einfach bleiben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen