Samstag, 25. Juli 2015

Wie das Bewusstsein Wirklichkeit schaltet


Dr. Ulrich Warnke im Interview

Ab ca. Min. 7 beschreibt er im Grunde den Ursprung und den Weg durch den oberen Tierkreis, ausgehend von Fische/ Haus XII ("Das Meer aller Möglichkeiten")

(Noch) habe ich das angesprochene Buch nicht gelesen, aber es stellt mensch als Täter und als Schöpfer in Verantwortung zur universalen Interwelt (bevor es Quanten gab 'Anderswelt' genannt), das Feld, in das alle Information (Gedanken, Taten, Intentionen) einfliessen, um an bestimmten Schnittpunkten real zu werden.

Pure Energie der Quantenwelt besitzt weder Raum noch Zeit. Unser menschliches Bewusstsein erschafft allerdings sowohl Raum als auch Zeit, indem diese raum- und zeitlose Energie wahrgenommen und dann in Kräfte und Zeitoperationen umgewandelt wird.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Allgemein gesagt, ist Bewusstsein der Modus, der die Eigenschaften von Dingen und Vorgängen gezielt zur Wahrnehmung bringt und ordnet, und zwar nach dem Prinzip Gleiches erkennt Gleiches. 

Ulrich Warnke, Quantenphilosophie und Spiritualität 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen