Mittwoch, 13. Dezember 2017

'Astrophyllit' auf ebay


Das Gestein, mit dem ich meine Wasser bereite (durch einfaches Drüberlaufenlassen in feinem Strahl) gibts derzeit –in gerade noch praktikabler Grösse– in der Bucht.

Inklusive Schreibfehler:
"Astrophyllit regt ... die Wassereruption im Dickdarm an." 
(Schei... aber auch. Was so ein Dickdarm alles können soll!)

Im übrigen halte ich diese Obelisken schon vom Preis her für ein Anthophyllit- Gestein, wie meinen Stab auch, den ich direkt mit einer Astrophyllit- Probe vergleichen konnte.

Astrophyllit ist selten und wäre in diesen Grössen leicht 10 mal teurer. Und es hat Mohshärte 3, ist also bereits mit dem Fingernagel zu ritzen. Der Anthophyllit (-anteil) hat eine Härte von 5,5 bis 6, lässt sich also mit einem Apatit (Mohshärte 5) nicht ritzen. 
Auch kanns gut sein, dass auch diese Teile mit Wachs o. ä. aufpoliert wurden. So wars bei meinem Stab, den ich vor Inbetriebnahme mit viel heissem Wasser und ausgiebigem Abreiben mit Mikrofasertüchern vom Poliermittelglanz befreit habe.

Sicherheitshalber weise ich auch darauf hin, dass ich mit der gängigen Steinheilkunde nicht befasst bin und keine Ahnung von den zum Artikel erwähnten Wirkungen habe!
Auch mit dem Handel habe ich nichts zu tun.

Ich poste den Hinweis, weil ich immer wieder gefragt wurde, wo ich meinen Stab herhabe, wo es 'solche Stäbe' zu kaufen gibt. Sie werden tatsächlich selten angeboten. 
Einen ü 30cm Stab habe ich nie wieder gesehen. 

Das über den Stein gelaufene Wasser wird weich, schmeckt süss und bleibt ewig frisch, man kann damit Homöopathika herstellen und Stein-, Pflanzen-, Blütenwässer ohne weitere Konservierung, es bei Entkalkungsfaulheit in den Wassertank der Espressomaschine füllen, stundenlang in der Hitze spazieren tragen usw.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen